Diese Frage bekomme ich sehr oft, vor allem wenn ich zeige, wie ich meine Sprossen selber mache.

Um dir das schnell und übersichtlich zu zeigen, habe ich dir hier einmal eine Tabelle gemacht, wo du auf einem Blick siehst, wie viel besser gekeimte Saaten gegenüber ungekeimten sind.

 

 

Veränderungen bei der Keimung von Samenkörnern

ungekeimt gekeimt
Samen hart, nicht kaubar Keimlinge weich, essbar
trocken wasserhaltig und gequollen
Keimruhe = reduziertes Leben aktiv und vital
Vitamin C entsteht bei der Keimung. Vitamin C-Gehalt verfünffacht sich
Vitamin B2 verdreifacht sich
Vitamin B6 verdoppelt sich
Vitamin B1 steigt um bis zu 100 %
Vitamin E steigt um bis zu 100 %
Folsäure verdoppelt sich
Vitamin K verzehnfacht sich
Omega-3-Fettsäure Linolensäure verdoppelt sich
Blähende Substanzen werden abgebaut
Phytinsäure wird abgebaut
Gerbstoffe (Tannine) werden abgebaut
Hämaggluttine werden abgebaut
Protease-Inhibitoren werden abgebaut
Aminosäuregehalt steigt
Aminosäurezusammensetzung verbessert sich
– bei Getreide steigen die Gehalte der limitierenden Aminosäuren Lysin und Threonin
– bei Hülsenfrüchten steigen die Gehalte der limitierenden Aminosäuren Cystein und Methionin
Enzymaktivität nimmt zu
Stärkegehalt nimmt ab
Zuckergehalt steigt
Kaloriengehalt nimmt ab
Ballaststoffgehalt steigt

 

 

Wie du selbst siehts, ist die Nährstoffverfügbarkeit um ein vielfaches höher. Unsere Nahrung wird im allgemeinen immer nährstoffärmer, da die Böden ausgelaugt sind und es immer mehr Monokultur gibt. Deswegen keime ich sehr gern Saaten, um dem etwas entgegen zu wirken. Meine Lieblinge sind Alfala, Mungbohnen, Kichererbsen und Brokkoli. Mungbohnen und Alfalfa eignen sich für Anfänger am besten.

Saaten zu keimen erfordert etwas mehr Zeit und das ist auch der Grund, warum gekeimte Saaten, oder Produkte mit gekeimten Saaten teurer sind. Diese müssen erst gekeimt und dann zurückgetrocknet werden.

Die Firma Startkraft, bei der ich regelmässig privat bestelle, arbeitet fast nur mit gekeimten Saaten, weil diese so gesund sind. Das erfordert jedoch mehr Arbeit und auch sehr qualitativ hochwertige Rohstoffe. Ich mag Startkraft so sehr, weil sie nicht an der Qualität ihrer Zutaten sparen, sondern nur darauf fokussieren, dass der Nährstoffgehalt, der Geschmack und die Qualität der Produkte top sind.

Die Produkte von Startkraft sind etwas teurer als die von anderen Firmen und zwar aus ganz nachvollziehbaren Gründen:

  • Startkraft kauft keine gekeimten Saaten ein, sondern sie keimen alles selbst. Das braucht Zeit und ist aufwendiger in der Herstellung. Nach der Ankeimung müssen die Saaten zurückgetrocknet werden. Das ist entscheidend!!!. Startkraft mischt nicht nur zusammen, sondern produziert aufwändige Produkte selbst.
  • Die Paleo Balls werden mit der Hand produziert, weil sonst der Geschmack darunter leidet. Wenn ein zu hoher Druck ausgeübt wird, können die Keimsaaten bitter werden. Der Geschmack wird extrem beeinträchtigt. Auch der Geschmack vom rohen Kakao verändert sich. Da der Geschmack und auch die Qualität im Fokus stehen, werden die Paleo Balls bei Startkraft von Hand gerollt.
  • Bei den Grawnolas werden nicht einfach nur Zutaten zusammengeschüttet. Auch dieses wird aus hochwertigen Zutaten von Hand gemischt, um die beste Qualität und den besten Geschmack zu erhalten.
  • Das Pizzabrot wird per Hand auf die Bleche gestrichen, um auch hier die Qualität zu erhalten. Das Gemüse wird beim Bauern vor Ort eingekauft, denn die meisten Zutaten bei Startkraft sind regional.
  • Bei den Shots wird frisch gepresster Kurkuma eingesetzt und kein Konzentrat.
  • Bei Startkraft werden regelmässig mikrobiologische Tests gemacht werden, was auch wieder Zeit kostet.
  • Bei jedem neuen Produkt überleget Startkraft, was macht Sinn und FRAGT SICH NICHT: Was können wir machen, um Geld zu verdienen. Z.B. wird es bald ein Keto-Brot geben (getrocknet), welches gekeimte, fermentierte Braunhirse enthält!!! Hier haben wir 3 Produktionsprozesse: Keimen, Fermentieren und zurücktrocknen. Das ist also noch aufwendiger und hochwertiger.

Startkraft hat den Anspruch, aus gekeimten Saaten nur die besten Lebensmittel mit ernährungsphysiologischem Wissen zu produzieren. Sie machen keine Kompromisse. Zum Beispiel setzen sie keine glutenfreien Mehle ein, die vorher erhitzt wurden, sondern arbeiten ausschliesslich mit gekeimten Mehlen.

Ich habe bis jetzt keine vergleichbare Qualität gefunden und bin sehr dankbar, dass ich solch hochwertige Produkte online bestellen kann, falls ich es im stressigen Alltag mal nicht schaffen sollte, alles selber zu machen.

 

 

Für mich ist die Qualität meines Essens sehr wichtig. Ich merke den Unterschied, ob ich gekeimte Saaten esse, oder ob ich minderwertige Produkte konsumiere sofort. Ich muss von minderwertige Produkten wesentlich mehr essen, als von solchen hochwertigen, was es letztendlich auch nicht günstiger macht.

Ich esse lieber weniger, aber dafür hochwertig, um mehr Energie für Dinge die ich liebe zu haben, als für die Verdauung von nährstoffarmen Essen.

Ich hoffe ich konnte dich mit diesem Wissen dazu inspirieren für dich die besten Lebensmittel zu wählen. Denn DU bist es wert und verdienst nur das Beste.

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Maria

 

 

 

 

Bei den mit einem * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für Dich als Kunden gibt. Damit unterstützt Du meine Arbeit bei Morerawfood. Ganz lieben Dank. Deine Maria

Leave a Reply