Nährstoffe sind definitiv das, was eine gesunde Ernährung ausmacht. Früher dachte ich immer, mein Körper zählt Kalorien. Heute weiß ich, dass es vielmehr auf die Menge und Qualität der enthaltenen Nährstoffe ankommt, damit ich mich rundum wohlfühle.

Am besten ist es natürlich, die benötigten Nährstoffe übers Essen aufzunehmen. Allerdings gibt es gewisse Stoffe, bei denen das ziemlich schwierig werden kann. Aus diesem Grund ergänzen wir einige dieser lebenswichtigen Substanzen zusätzlich zu unserer ausgewogenen und gesunden Ernährung.

In diesem Post erzähle ich dir, was wir momentan supplementieren, warum wir das tun, wie viel wir einnehmen (auch die Kinder) und welchen Zeitpunkt wir für uns jeweils als optimal für die Einnahme ansehen. Bitte bedenke aber, dass ich kein Arzt bin und lediglich unsere Erfahrungen teile. Was du mit diesen Informationen machst, liegt in deiner eigenen Verantwortung.

Damit du immer auf dem neuesten Stand bleibst, erneuere ich diesen Post regelmäßig. Dieses Update ist von Juni 2020.

WELCHE VITAMINE SIND AM WICHTIGSTEN?

Es gibt nicht wirklich Nährstoffe, die wichtiger sind als andere. Viel wichtiger ist es, eine gute Basis zu schaffen und eine optimale Balance zwischen den einzelnen Vitalstoffen zu erreichen.

Unsere Basis-Nährstoffe sind das Vitamin D3, B12 und K2.

UNSERE BASICS:

WARUM?

D3 ist eigentlich kein Vitamin, sondern eine Hormon-Vorstufe, die nur wegen ihrer Entdeckungsgeschichte als Vitamin bezeichnet wird. Es ist einer der wichtigsten Stoffe, die wir für ein gutes Immunsystem brauchen. Vitamin D3 nehmen wir im Normalfall hauptsächlich durch die Sonne über die Haut auf.   Da diese in unseren Breiten aber vor allem in den Monaten von Oktober bis April zu schwach ist, als dass unsere Haut genügend D3 bilden könnte.und wir leider meist auch nicht genug Zeit nur leicht bekleidet draußen verbringen, müssen andere Quellen herhalten. Allein mit Nahrung können wir die Mengen an D3, die sich laut vielen Experten als besonders gesund erwiesen haben, aber ebenfalls nicht decken. 

Deswegen ergänzen wir es das ganze Jahr über. Weil die Sonne sogar in Berlin im Sommer doch recht oft scheint, nehmen wir es zu dieser Zeit nicht täglich, sondern alle nur 2 – 3 Tage.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich 10*Tropfen ein,

da ich aktuell immer noch stille und damit einen höheren Bedarf habe. Meine 5-jährige Tochter Laurella bekommt täglich 3 – 4 Tropfen und mein Sohn Leonard täglich einen.

Mein Partner bevorzugt *Kapseln und nimmt davon täglich 1 – 2.

WANN?

Vitamin D3 nehmen wir vor unserer ersten Mahlzeit und optimal auf nüchternen Magen zu uns, weil dann die Nährstoffaufnahme am besten ist.

*Ein sehr gutes Buch zum Thema Vitamin D ist dieses hier.

WARUM? 

Um das Vitamin D3 optimal aufnehmen zu können, braucht unser Körper das Vitamin K2. Deswegen nehmen wir das immer zusammen mit unserem D3.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich 5 *Tropfen K2.

Laurella bekommt 2 Tropfen und Leonard aktuell noch gar nichts, da er das K2 noch über die Muttermilch bekommt.

Samuel nimmt K2 bereits mit seinen *D3 Kapseln im optimalen Verhältnis auf.

WANN?

K2 nehmen wir zusammen mit dem D3 vor unserer ersten Mahlzeit zu uns.

WARUM? 

B12 ist ein essentielles Vitamin. Eigentlich wird Vitamin B12 durch im Boden lebende Bakterien gebildet. Durch die industrielle Landwirtschaft und einen häufig auftretenden Mangel an Kobalt in den Böden, das ebenfalls eine Voraussetzung für die Entstehung von B12 ist, ist die Versorgung über kleinste Mengen Erde an ungewaschenem Obst und Gemüse aber nicht mehr garantiert. Selbst Tieren in der Massentierhaltung wird bereits B12 supplementiert, damit wir Menschen es letztendlich aufnehmen können, wenn wir z. B. Eier oder Fleisch essen. Wir wählen da lieber selbst hochwertige Supplemente, als fragwürdiges B12 in minderwertiger Qualität und über den unnötigen Umweg über die Tiere aufzunehmen.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich etwa 10 *Tropfen B12 und Laurella nimmt etwa 5.

Samuel mag auch hier *Lutschtablettenlieber und lutscht davon täglich eine.

WANN?

Auch B12 nehmen wir vor unserer ersten Mahlzeit und idealerweise auf nüchternen Magen zu uns., denn dann ist unserer Erfahrung nach die Nährstoffaufnahme am besten

Diese 3 Vitamine nehmen wir täglich, denn für uns ist das eine sehr wichtige Maßnahme für den Erhalt unserer Gesundheit, die wir auch ganz einfach umsetzen können.

Da ich eine *Stoffwechselstörung (HPU) habe, nehme ich täglich auch eine Kombination aus Mangan, Zink und aktivem B6Diese 3 Nährstoffe scheide ich aufgrund der HPU vermehrt aus und muss sie deswegen extra zuführen.  

Inspiriert von Antony William habe ich im Januar 2020 angefangen, Zink auch in flüssiger Form und in hohen Dosen zu supplemetieren. Das mache ich zusätzlich zu meinem HPU-Präparat. Ich habe öfter solche weißen Flecke auf meinen Nägeln gehabt und das in Verbindung mit meinem Zinkmangel gebracht. Seitdem ich 3x pro Woche 1/3 Pipette von diesem Zink Präparat nehme, sind  die Flecken tatsächlich verschwunden, worüber ich natürlich sehr glücklich bin. 🙂

Zusätzlich zu unseren Basics nehme ich momentan noch folgende Nährstoffe:

*Q10

WARUM? 

Q10 ist ein sogenanntes Coenzym, das ganz maßgeblich an der Energieproduktion beteiligt ist. Normalerweise kann es der Körper selbst herstellen und auch über die Nahrung können wir Q10 meist gut aufnehmen. Allerdings nimmt diese Fähigkeit des Körpers mit zunehmendem Alter immer weiter ab, während der Bedarf ansteigt. So sind wir dann immer mehr auf die Zufuhr über Lebensmittel und Supplemente angewiesen.

Coenzym Q10 hat vor allem drei wichtige Wirkungen im Körper: Es optimiert die Energieproduktion der Mitochondrien, kann die Zellgesundheit durch die Reduktion von oxidativem Stress fördern und drittens kann es das Immunsytem stärken. Studien zeigten auch positive Effekte auf neurologische Erkrankungen wie Alzheimer, die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit sowie die Herzgesundheit. Das will ich mir vor allem mit steigendem Alter nicht entgehen lassen.

WIE VIEL?

Sowohl mein Partner als auch ich nehmen täglich 1 *Kapsel Q10 ein.

WANN?

Wir nehmen sie vor unserer ersten Mahlzeit und optimal auf nüchternen Magen zu uns, weil dann auch hier die Nährstoffaufnahme am besten ist.

WARUM? 

Proteine sind sehr wichtig für den Körper, vor allem wenn man sehr aktiv ist und Sport treibt. Entscheidend ist dabei, dass alle essentiellen Aminosäuren, also die kleinsten Eiweißbauteile, die unser Organismus nicht selbst herstellen kann, ausreichend vorhanden sind. Die essentielle Aminosäure, die in der Nahrung am wenigsten vorhanden ist, wird auch als die limitierende Aminosäure bezeichnet, da immer nur so lange neues Eiweiß aufgebaut werden kann, bis diese Aminosäure verbraucht ist. Damit ich das über meine Ernährung aufgenommene Eiweiß auch gut nutzen kann und um meine Muskeln und alle meine anderen Zellen optimal mit allen essentiellen Aminosäuren zu versorgen, nehme ich diese darum extra.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich 2 – 4 *KapselnSamuel nimmt täglich mindestens 4 Kapseln.

WANN?

Auch diese nehmen wir zusammen mit unserem D3 vor unserer ersten Mahlzeit zu uns.

WARUM? 

Omega-3-Fettsäuren, von denen die wichtigsten Alpha-Linolensäure (ALA), Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) sind, sind ganz entscheidend für unsere Gesundheit, aber leider teilweise ein wenig schwierig zu bekommen. Eigentlich ist nur ALA, die reichlich in Hanf-, Lein- und Chiasamen enthalten ist, essentiell, muss also mit der Nahrung aufgenommen werden und kann vom Körper in DHA und EPA umgewandelt werden. Allerdings schafft der Organismus der meisten Menschen das nur zu einem sehr geringen Teil, sodass auch DHA und EPA am besten schon fertig von außen zugeführt werden. 

Omega-3-Fettsäuren sollen eine entzündungshemmende Eigenschaft haben und das Immunsystem stärken. Außerdem sollen sie helfen, die Stimmung zu heben und den Schlaf  sowie die Gesundheit der Gehirnzellen zu verbessern.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich etwa 1 – 2 *Kapseln. Da Laurella keine Kapseln schlucken möchte, gebe ich ihr momentan den Inhalt von 2 Kapseln von Plantrition.

Auch Samuel nutzt die *Kapseln und nimmt täglich 3 davon.

WANN?

Omega-3 nehmen wir abends zu unserem Abendessen.

Ich teste immer mal wieder Neuigkeiten aus. Vor allem, weil ich auch nicht jünger werde, trotzdem so fit wie möglich bleiben und mir auch selbst ein Bild machen möchte, wie verschiedene Nährstoffe auf meinen Körper wirken. Zur Zeit stehen bei mir diese Produkte auf dem Prüfstand:

WARUM? 

Kurkuma wird nachgesagt, dass es eine stark entzündungshemmende Wirkung hat. Deswegen habe ich diesen Winter angefangen, es in hohen Dosen zu nehmen und auch definitiv eine positive Wirkung gespürt.

WIE VIEL?

Sowohl mein Partner als auch ich supplementieren täglich 1 *Kapsel.

WANN?

Wir nehmen auch Kurkuma vor unserer ersten Mahlzeit und optimal auf nüchternen Magen zu uns, weil dann die Nährstoffaufnahme am besten ist.

WARUM? 

Eine Heilpraktikerin hat bei mir eine Bindegewebsschwäche diagnostiziert, woraufhin ich angefangen habe, *Silizium

zu nehmen. Das hat mir, meinen Haaren, meinen Nägeln und meiner Haut richtig gut getan. Deswegen bin ich sehr neugierig darauf, was mir dieses Präparat bringt.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich 1 *Kapsel.

WANN?

Auch diese nehme ich zusammen mit meinem D3 vor meiner ersten Mahlzeit ein.

WARUM? 

B-Vitamine sind essentiell und wichtig, vor allem bei Stress. Als selbständige Mama mit 2 aktiven Kindern möchte ich natürlich immer topfit sein und probiere deswegen gerade, was dieser Komplex mir bringt.

WIE VIEL?

Ich nehme täglich 1 *Kapsel.

WANN?

Diese Kapsel nehme ich wie gehabt vor meiner ersten Mahlzeit zu mir.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse, Samen, Nüssen und Algen ist für uns ohne Frage das Wichtigste, um unsere Gesundheit zu erhalten. Wir versuchen, täglich frisch gepresste Säfte zu trinken, alle Mahlzeiten selbst und frisch zuzubereiten und auch viele Sprossen und Wildkräuter in unseren Speiseplan zu integrieren.

Leider spielt der Alltag nicht immer so, wie wir uns das wünschen und in einer Großstadt wie Berlin ist der Zugang  zu sauberen Wildkräutern auch nicht wirklich unkompliziert. Für solche Tage und um uns in außergewöhnlichen Zeiten extra gut zu versorgen, nutzen wir gerne grüne Pulver. Unsere Favoriten habe ich dir hier einmal zusammengestellt. Diese variieren wir, so gut es geht, um unserem Körper eine große Bandbreite an Nährstoffen anzubieten.

*Super Greens

Mit dem Code morerawfood15 bekommst du 15% Rabatt

*Skinny Protein

Mit dem Code morerawfood15 bekommst du 15% Rabatt

Jetzt bist du auf dem aktuellen Stand und weißt, wie wir uns momentan optimal versorgen. Und natürlich bist du jetzt auch gefragt:

Womit versorgst du dich gerade zusätzlich? Was ist dein Favorit-Superfood oder Nährstoff?

Ich bin sehr gespannt auf deinen Kommentar unter diesem Blogpost und freue mich riesig auf unseren Austausch.

6 Comments

  • Avatar Uta sagt:

    Liebe Maria,
    vor allem für meinen kleinen Sohn ist es mir wichtig, zu wissen, was und wie viel er an Nährstoffen für seine Entwicklung braucht.
    Deshalb lese ich mit großem Interesse deinen Block.
    Dein Sohn ist nämlich nur ein paar Monate älter und außerdem hast du auch schon Erfahrungen gesammelt, weil du eine große Tochter hast.

    Mein Kleiner ist 1 Jahr alt.
    Muss ich denn schon supplementieren, auch wenn ich weiterhin stillen werde?
    Bis jetzt bekommt er nur Vitamin D.

    Ich selbst nehme B12, D3 und K2.
    Da ich aber auf keinen Fall Knochenbrühe, Eigelb, Gelatine essen möchte, überlege ich jetzt,
    auch DHA und EPA zu nehmen.

    Gibt es diese Ergänzungsmittel auch ausdrücklich für Babys dosiert?
    Kennst du da Produkte?
    Ich habe dazu noch nichts gefunden.

    Ganz liebe Grüße sendet und vielen Dank für deine Antwort schon im Voraus sagt Uta!

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Hallo liebe Uta,

      Wie schön von dir zu hören. Ich finde es so toll, dass du dich so sehr mit dem Thema Nährwerte beschäftigst.
      Meines Wissens nach bekommen Kinder die gestillt werden bis auf D3 alle Nährstoffe über die Muttermilch. Ich supplementäre Omega3, D3, K2 und B12 täglich, um sicher zu stellen, dass mein Sohn diese Nährstoffe in ausreichenden Mengen von mir bekommt. Direkt bekommt er von mir nur D3 supplementiert.

      Ich hoffe ich konnte dir damit helfen und freue mich immer von dir zu hören.
      Bis ganz bald. Lass es rocken. Deine Maria

  • Avatar Lia sagt:

    Wow, das ist echt viel irgendwie ^^
    Aber wenn man sich dich und deine Familie so anschaut merkt man dass du auf jeden Fall weisst was du tust! Ich habe mich inspirieren lassen und werde unsere Supplementierung optimieren 🙂 Danke liebe Maria

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Liebe Lia,

      wie schön von dir zu lesen. So toll, dass ihr auch optimiert. Wir testen auch sehr oft aus, was wir noch brauchen und was nicht, um nicht zu viel zu nehmen.

      Alles liebe deine Maria

  • Avatar Zuzana sagt:

    Liebe Maria,
    habe gerade deine Supplemente durchgeschaut, Du nimmst also am Morgen vor dem Essen mindestens 4 Supplemente. Ist es korrekt?
    Vielen lieben Dank für deine Arbeit. Folge Dir schon sehr lange.
    Liebe Grüße Zuzana

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Liebe Zuzana,

      wie schön von dir zu lesen. Da ich das Intervallfasten auch und erst mittags so gegen 12 Uhr anfange zu essen, nehme ich diese 4 Supplemente so gegen 12 Uhr ein. Also vor meiner ersten Mahlzeit oder Saft.

      Alles liebe deine Maria

Leave a Reply