Wenn du mich verfolgst weisst du vielleicht, dass ich *die Produkte von Plantrition für Nährstoffe wie Vitamin D3, B12 und K2 für mich, meinen Freund und meine 2 Kinder verwende. Nun bekomme ich sehr oft die Frage, in welchen Dosen wir diese zu uns nehmen und möchte dir das heute beantworten. Diesen Post erneuere ich regelmässig, damit du immer auf dem neuesten Stand bleibst.

 

Laurella (Stand April 2019) ist 4 Jahre und ich gebe ihr jeden Tag 3-5 Tropfen Vitamin D3 (3000-5000IE), zusammen mit 3 Tropfen Vitamin K2 (60 Nanogramm). Das Vitamin B12 gebe ich ihr auch täglich mit jeweils 10-15 Tropfen (500-750 Nanogramm).

 

Leonard (Stand April 2019) ist jetzt einen Monat alt und bekommt täglich einen Tropfen D3 (1000IE). Das B12 und alle anderen Vitamine bekommt er noch aus der Muttermilch. Eigentlich gilt das auch für D3, aber das supplementiere ich, weil sowohl die Hebamme als auch der Arzt das empfehlen.

 

Ich selbst nehme täglich 10-15  Tropfen Vitamin D3(10000-15000IE) jetzt während der Stillzeit, dazu 5 Tropfen K2(100 Nanogramm) (und das auch im Sommer und im Urlaub) und 2 Tabletten Magnesium. B12 nehme ich auch täglich mit jeweils 10-20 Tropfen (500-1000 Nanogramm), da mein Spiegel während der letzten Schwangerschaft und Stillzeit sehr abgefallen ist.

 

Seit dem bei mir die Stoffwechselstörung HPU festgestellt wurde, nehme ich ausserdem noch folgende Vitamine:

Ich nutze die Präparate von Plantrition, weil sie meines Wissens nach die besten auf dem Markt sind. Die Dosierungen habe ich mir selbst ausgerechnet und diese basieren nur auf meinen eigenen Erfahrungen. Ich übernehme dafür keine Gewähr. *Ein sehr gutes Buch zum Thema Vitamin D ist dieses hier.

 

Da ich momentan stille und einen höheren Nährstoffbedarf habe, nehme ich zusätzlich noch einen *Vitamin B komplex von Lebenskraftpur und auch die *Aminosäuren von Lebenskraftpur. Den VitaminB Komplex nehme ich, weil B-Vitamine bei Stress und viel Gehirnaktivität gebraucht werden. Die Aminosäuren nehme ich, um noch besser mit Proteinen versorgt zu sein jetzt wo ich stille.

 

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Maria 

 

Bei den mit einen * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für dich als Kunden gibt. Damit unterstützt du meine Arbeit bei Morerawfood. Ganz lieben Dank. Deine Maria 

8 Comments

  • Süße … ich bin total begeistert von Deinem Lifestyle und versuche in kleinen Schritten so viel – wie es für mich & meine Kinder alltagstauglich ist – zu übernehmen.
    Allerdings werde ich die Dosierungen der Vitamine vorher mit meinen Hausarzt absprechen. (Sicher ist sicher!)
    Und eine Anmerkung noch: “Ich übernehme dafür keine Gewehr.” = Gewähr! 😀

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Liebe Natascha,

      Wow das finde ich toll, dass du das so für dich und deine Kinder machst. Kleine Schritte sind der beste und nachhaltigste Weg seine Ernährung umzustellen. Sehr gut, dass du das mit deinem Arzt abklärst. Und ganz lieben Dank für den Hinweis. Das habe ich gleich korrigiert.

      Alles liebe deine Maria

  • Avatar Anne sagt:

    Hallo liebe Maria, die Links für das Boron und mehrere andere Supplemente führen zu Hinweisen “nicht verfügbar” o.ä. Hast du da noch andere Bezugsquellen? LG Anne

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Liebe Anna,

      ganz lieben Dank. Ich werde da schnellstmöglich drüberschauen. Ganz lieben Dank für den Hinweis.

      Alles liebe deine Maria

  • Avatar Julia sagt:

    Hi Maria.
    Ich ernähre mich seit 5Monaten Vegan. Befinde mich in der probierphase. Meine Kinder essen noch mehr oder weniger alles. Die große is 4Jahre alt, die kleine 2.
    Es gibt für sie wenig Fleisch, die kleine verweigert es schon total, was mich ganz froh macht.
    Jetzt beginne ich zu suplimentieren, hab mir die Vitamine schon bestellt, meine Kinder lieben sie.
    Ich halt mich an deine Empfehlung für Laurella für die große.
    Wie sollte ich bei meiner 2 jährigen dosieren?
    Freu mich über Tipps.
    Entsafter is auch schon am weg zu mir
    Bin gespannt was passiert.
    Glg Julia

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Liebe Julia,

      wow, ihr seit ja schon richtig gut dabei. Das macht ihr ganz toll.
      Ich darf dir aus rechtlichen Gründen keine Empfehlungen zu den Vitaminen geben, weil ich kein Arzt bin. Was ich dir erzählen kann, ist wie ich es machen würde, wenn ich eine zwei jährige Tochter hätte. Ihr würde ich 1-2 Tropfen D3 und K2 geben und etwa 5-10 Tropfen B12.

      Ich hoffe ich konnte dir damit helfen und wünsche euch weiterhin ganz viel Spass auf eurem Weg.

      Alles liebe deine Maria

  • Avatar Katharina sagt:

    Liebe Maria,
    Mich würde total interessieren, wie du deine Kinder aktuell mit Vitaminen versorgst. Meine Kinder sind im gleichen Alter und ich bräuchte ein Update. Bei vielen Vitaminen steht ab 4 Jahren, zb V b12. Gibst du die Leonard trotzdem?
    LG Katharina

    • Maria Sperling Maria Sperling sagt:

      Liebe Katharina,

      Ich verstehe dich total. Ich gebe Leonard bis jetzt nur das D3 (1 Tropfen täglich), da er alles andere noch über die Muttermilch bekommt. Ich versorge mich mit viel Obst und Gemüse, was extra viel Vitamin C enthält und trinke noch mehr grüne Säfte. Ich hoffe das hilft dir und wünsche euch alles Liebe und Gute.

      Bleibt gesund.
      Deine Maria

Leave a Reply