Wusstest du, dass du täglich etwa 12000 Liter Luft atmest? Wusstest du, dass Deutschland bereits eine Klage droht wegen dreckiger Luft? Wusstest du, dass dreckige Luft eines der grössten Krankheitsverursacher der Zukunft ist?

Jeden Tag machen wir im Schnitt 20000 Atemzüge und kaum einer beschäftigt sich mit dem Thema saubere Luft… .

 

Warum redet NIEMAND darüber?

Die Luft die wir einatmen ist schon lange nicht mehr das, was sie einmal war. Durch Autos, Industrien und mehr und mehr Rodung der Wälder wird unsere Luft immer schlechter. In mehr und mehr Städten ist die Luftverschmutzung nicht nur ein enormer Krankheitserreger, sondern auch die Ursache für ein schnelleres Altern. Beispiele dafür sind Delhi, Mumbai und Kairo. Aber auch in Städten wie Berlin, Leipzig, Stuttgart, Hamburg und München ist die Luftverschmutzung schon ein echtes Problem. Jährlich sterben bereits Millionen von Menschen an den Folgen von schlechter Luft. Und es wird nicht besser.

Viele Menschen beschäftigen sich bereits mit dem Thema sauberes Wasser. Doch das Thema Luft ist noch absolutes Neuland. Wir trinken vielleicht 2-3 Liter pro Tag, doch wir atmen 12000 Liter Luft pro Tag.

 

 

Wie bin ich auf dieses Thema gekommen?

Ich habe mich mit dem Thema Luft mal hier und da etwas beschäftigt, aber wirklich belesen haben ich mich erst, als ich neulich Jemanden getroffen habe, der dieses Thema studiert. Ich hatte mal gehört, dass die Luftbelastung in Shanghai pro Tag so hoch sein soll, als wenn man 2 Stangen Zigaretten rauchen würde. Das war für mich ein Grund, dort nicht mehr hinzufahren. Er meinte jedoch, dass bereits auch in europäischen Städten das Problem so gross sei, dass sogar die Regierungen schon anfangen sich damit zu beschäftigen. Er hat mir auch erzählt, dass die Luft drinnen (also in Wohnungen oder Büros) teilweise noch schlechter sei, als die Luft draussen. Wenn man täglich lüftet kann man das etwas verringern, aber im Winter lüfte ich nicht wirklich oft.

Ein Satz der mir von diesem Mann nicht mehr aus dem Kopf geht ist: “Wenn du auf dem Land lebst, ab von jeglichem Verkehr, ist ein Luftreiniger vielleicht nicht notwendig. Doch wenn du in der Stadt lebst, dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken. Allein schon deiner Tochter zuliebe. Auf jeden Fall, wenn dir ihre Gesundheit am Herzen liegt.”

Zitat aus einem Artikel im Stern: Nach Angaben des Umweltbundesamts sind die Großstädte und Ballungsräume am stärksten mit Stickoxiden belastet, darunter Hamburg, Berlin und München, das Ruhr- und das Rhein-Main-Gebiet. (mehr Artikel und Studien am Ende des Artikels)

 

 

 

 

Ich habe mir einen Luftreiniger zugelegt

Nach mehreren Recherchen und vielen Gesprächen, haben Samuel und ich uns dazu entschieden, einen Luftreiniger zuzulegen. Ich musste Samuel überhaupt nicht überzeugen, denn er hat darüber schon viel gelesen. Damals, als ich mir einen Wasserfilter kaufen wollte war er absolut dagegen, aber bei dem Thema Luft hat er sofort angefangen zu recherchieren, welcher Luftreiniger denn der beste sei.

Hier kann man sicherlich tausende von Euros ausgeben. Wir haben uns für den Coway AP-1008CH entschieden und haben uns vorerst ein Gerät zum testen zugelegt. Ich möchte den Effekt gern selber erleben bevor ich mich dafür entscheide mehrere Geräte zu kaufen. Wir beide merkten den Unterschied sofort. Waren wir früher abends sehr müde und hatten das Gefühl, dass die Luft in unserer Wohnung sehr schlecht war, sind wir nun abends wesentlich fitter und wacher. Am Anfang hat der Luftreiniger ganz schön gearbeitet, aber mittlerweile haben wir ein gutes Niveau.

Wir haben den Coway AP-1008CH immer auf Automodus. Es springt von allein an sobald die Luft nicht mehr gut genug ist und wir wollen ihn keinen Tag mehr missen.

 

 

 

Wir haben uns für unsere Wohnung in Berlin 4 weitere Coway AP-1008CH Luftreiniger gekauft (denn unsere Wohnung ist echt gross. Eine Roomtour kommt ganz bald auf YouTube). Sicherlich ist es eine Investition, aber für uns ist es eine in unsere Gesundheit und die unserer Tochter. Vor allem in unserem Schlafzimmer ist für uns ab sofort ein Luftreiniger eine Selbstverständlichkeit. Seitdem schlafen wir wesentlich besser und fühlen uns wesentlich erholter morgens. In den asiatischen Ländern ist es ganz selbstverständlich, dass jeder MINDESTENS einen Luftreiniger zu Hause hat und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das in Europa auch so ist.

Wenn du in der Stadt unterwegs bist, dann macht es schon einen Unterschied, ob du an einer grossen oder kleineren Strasse gehst. Seitdem ich das weiss, nutze ich viel öfter kleine Strassen, als solche Hauptverkehrswege.

 

 

 

 

Ich finde, dass sich jeder selbst zu diesem Thema belesen und informieren sollte. 12000 Liter Luft pro Tag ist schon echt viel. Nicht nur das Thema sauberes Wasser, sondern auch saubere Luft ist für mich ab jetzt ein wichtiger Teil einer gesunden Lebensweise.

 

Wichtige Links:

 

Unser Luftreiniger von Coway, der Coway AP-1008CH. Wenn Du die Firma in Schweden anschreibst, dann kannst du dir das Gerät für etwa 25€ schicken lassen. Dadurch sparst du etwas Geld im Vergleich zur deutschen Seite.

Luftproblem in Deutschland:

Karte mit meist belasteten Regionen:

Luftproblem in China:

Wieviel Luft atmen wir täglich:

 

Hast du noch Fragen?

info@morerawfood.com.

 

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Leave a Reply