Alle Jahre wieder… Ja, nur diese Plätzchen willst du bestimmt viel öfter als nur zu Weihnachten machen. Denn sobald du sie einmal probiert hast, kannst du gar nicht genug davon bekommen.

Sie enthalten nur natürliche und gesunde Zutaten und sind sogar für Kinder eine wundervolle gesunde Verführung. Sie sind reich an Kalzium, Beta Carotin und Eisen. Hättest du gedacht, dass naschen so gesund sein kann?

Dieses Rezept ist nur eines aus meinem erfolgreichen Buch “Morerawfood – Sweats und Treats“. Wenn du Lust auf mehr hast, dann schau dich dort gern um.

Über 60 meiner absoluten Lieblingsrezepte, wundervoll gestaltet und in gedruckter Form, findest du im Social Calendar. Darin kannst du all deine wichtigen, sozialen Termin festhalten und hast mehr als genug Ideen, was du zu Freunden zum Essen mitbringen kannst.

Das Video zu diesem Rezept findest du hier.

Aber jetzt mal auf zum Rezept. Du brauchst nur folgende Zutaten:

Zutaten:

  • 500 gr Möhren
  • 500 gr Maulbeeren (*Die leckersten gibt es bei Suessundclever und mit dem Code rawfood10 bekommst du da sogar 10% Rabatt.)
  • 14 *Medjool Dattel (entkernt)
  • 1 TL *Zimt
  • 4 EL flüssiges *Kokosöl (Mit dem Code rawfood bekommst du 5% Rabatt auf jede deiner Bestellungen)
  • 1 EL gemahlen Birkenzucker (Achtung: giftig für Hunde)
  • 1 gehäuften EL* Carob- oder Kakaopulver (Mit dem Code rawfood10 bekommst du da sogar 10% Rabatt.)

 

Zubereitung:

Gib die Möhren, die Maulbeeren, die Datteln und den Zimt in deinen Mixer und mixe alles zu einer geschmeidigen Creme. Ich mixe zuerst die Möhren allein, damit es der Mixer etwas leichter hat. Du brauchst dafür UNBEDINGT *einen Hochleistungsmixer. Gib bei Bedarf etwas Wasser hinzu.

Wenn du etwas Wasser hinzu gibst, musst du den Teig erst für etwa 18-24 Stunden bei 42 Grad in deinem Dörrgerät trocknen lassen. Ansonsten ist er zu weich. Wenn du kein Wasser nutzt, kannst du den Teig sofort ausrollen und die Plätzchen ausstechen. Trockne diese dann  für 18-24 Stunden. Wenn die Plätzchen getrocknet sind, bereitest du die Glasur zu, indem du die restlichen Zutaten in einer Schüssel verrührst. Bestreiche die Plätzchen mit der Glasur und lasse diese kalt werden.

Ich bewahre die Plätzchen an einem kühlen Ort, in einer luftdichte Glasbox auf. Dort halten sie sich bis zu 2 Monaten, aber meistens haben wir sie sowieso vorher vernascht.

 

 

Ich wünsche dir ganz viel Spass beim Nachmachen des Rezeptes und natürlich beim Naschen. Hättest du gedacht, dass naschen so gesund sein kann?

 

Mehr solcher einfachen und leckeren Rezepte findest du in meinen E-Büchern und im Social Calendar.

 

Ich wünsche dir eine wundervolle Weihnachtszeit und ganz viele gesunde Gaumenfreuden für dich und deine Liebsten.

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Deine Maria

 

 

Bei den mit einem * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für Dich als Kunden gibt. Damit unterstützt Du meine Arbeit bei Morerawfood. Ganz lieben Dank. Deine Maria

Leave a Reply