Im Zusammenhang mit meinem Schilddrüsenknoten habe ich mich über sämtliche natürliche Methoden informiert und belesen, um diesen Knoten ohne medizinische Hilfe zu behandeln. Dabei habe ich unter anderem den Tipp bekommen, mich über Kurkuma zu informieren und bei @myra_snoflinga vorbeizuschauen.

Kurkuma soll sehr entzündungshemmend sein und dem Körper auf mehreren Ebenen helfen sich zu heilen. Mehr dazu findest du bei Myra.

Mein Schilddrüsenknoten ist bereits durch andere Methoden kleiner geworden und ich werde dazu ganz bald ein Video auf Youtube machen. Nichts desto trotz finde ich die Infos und Erfahrungen von Myra so faszinierend, dass ich das selbst einmal ausprobieren möchte was das so bringt.

Ich mache bereits das Intervallfasten (16/8) und bin damit sehr zufrieden. Nun möchte ich den nächsten Schritt gehen und ausprobieren, was Kurkuma alles im Körper machen kann. Vor allem interessiert es mich, wie es in meinem Körper wirkt und ob sich etwas verändert. Wenn es nichts bringt, kann ich immer noch damit aufhören.

 

 

Und so werde ich das Experiment machen. Myra trinkt ja jeden Morgen diese goldene Milch. Ich mag den Geschmack von Kurkuma nicht wirklich und habe mir deswegen dieses KurkumaProdukt aus dem Feelgood Store bestellt.

Ich werde von dem Bio Curcuma 3000 täglich 2 Kapseln nach meinem Selleriesaft nehmen. Myra oder besser gesagt Stephanie empfiehlt es auf nüchternen Magen zu nehmen, aber für mich ist diese Reihenfolge besser. Einfach vom Gefühl her. Sie sagt, man soll zwischen 5-7 Gramm nehmen und mit 2 Kapseln komme ich dann direkt auf 6 Gramm. Ich denke ich werde es mit etwas frischem Orangensaft einnehmen und nur das Pulver aus den Kapseln rausmachen, damit sich das Kurkuma gleich auf die Schleimhäute legen kann. Wenn es gar nicht geht, dann nehme ich die Kapseln und warte noch ein paar Minuten. Du kannst das sehr gern bei Instagram mitverfolgen.

Dieses Experiment werde ich für 30 Tage machen und dann schauen, ob ich einen Unterschied merke. Es sind genau 60 Kapseln in der Dose, sodass ich damit genau hinkomme.

Ich erhoffe mir noch einmal eine Verbesserung von meinem Wohlbefinden, meiner Energie, meiner Verdauung (Blähungen) und meinen Haare. In diesen Bereichen kann man ja nie genug Power von innen haben.

Für Samuel habe ich dieses Präparat bestellt. Er hat ab und zu mit Infektionen zu kämpfen und deswegen möchte ich gern sehen, was Kurkuma bei ihm bewirken kann. Ganz nach dem Motto Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Wenn du Lust hast kannst du das Experiment sehr gern mitmachen. Zusammen macht sowas doch immer mehr Spass.

Nach den 30 Tagen werde ich dir mein Fazit hier auf meinem Blog mitteilen. Ich bin gespannt.

 

Hast du schon einmal Kurkuma getestet? Wenn ja, was sind denn deine Erfahrungen damit?

 

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Deine Maria

 

 

Bei den mit einem * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für Dich als Kunden gibt. Damit unterstützt Du meine Arbeit bei Morerawfood. Ganz lieben Dank. Deine Maria  

Leave a Reply